.
 
NEUIGKEITEN ANGEBOTE PROGRAMM
 
       

Die Natur im Venabygdsfjell

Die Natur um Venabu herum ist mild, aber trotzdem spannend. Das Hotel liegt inmitten einer Hochebene die von abgerundeten Gipfeln eingerahmt wird. Es gibt viele Gebirgsseen und Bäche und in der Mitte der Hochebene findet man tiefe Schluchten und hohe Wasserfälle. Mit vielen gekennzeichneten Pfaden und Loipen ist es leicht sich in dieser Landschaft zurechtzufinden.

 

Die wilden Rentiere in diesem Gebiet sind echte Nachfahren der europäischen Tundrarentiere und daher international geschützt. Deshalb ist der motorisierte Verkehr in der Wildnis mit strengen Restriktionen belegt. Im Winter herrscht ein Halt- und Parkverbot auf einer Strecke in der Mitte der Gebirgsüberquerung wo die Rentiere ihre Wanderrouten haben. Immer noch können sie Reste der alten Fangkultur entdecken.

 

Es existiert ein reiches und variierte Tier- und Vogelleben. Besonders im Frühling und zeitig im Sommer ist überall Vogelgezwitscher, besonders macht sich der Kuckuck bemerkbar. Im Herbst ist dieses Gebiet beliebt bei Beerensammlern und Jägern.

 

Der Winter ist sehr stabil mit Schnee in ca.6 Monaten. Es handelt sich hier nicht um die großen Mengen, aber 70 -120 cm Schnee ist normal hier. Die Landschaft ist speziell geeignet für Skiausflüge, sowohl leichte als auch mehr verlangende. Hier kann man die Stille genießen und Spuren von Hasen, Fuchs, dem Schneehuhn, dem Vielfraß und Anderen studieren. Mehr über die Fauna sehen Sie hier.

 

Bitte sehen Sie sich auch die Flora etwas näher an!   

 

                                                                                                                                              

        Das Landschaftsbild wurde von Adachi in den 1980er Jahren        gemalt, siehe større grösseres Format.

www.venabu.no  wird von Lars Tvete administriert Letztes Update: 19.01.2012